fbpx

WooCommerce vs. Shopify: Was ist besser für meinen Shop?

Übersicht

Die meisten Menschen, die ein E-Commerce-Geschäft aufbauen möchten, haben Schwierigkeiten, sich zwischen den beiden Lösungen zu entscheiden. Obwohl sowohl Shopify als auch WooCommerce den Aufbau eines Online-Shops ermöglichen, sind sie in Bezug auf Funktionen, Preise und Benutzerfreundlichkeit unterschiedlich. In diesem Beitrag werden wir einen Vergleich zwischen Shopify und WooCommerce aufzeigen, um Ihnen zu helfen, die beste Option für Ihr Unternehmen zu finden.

Shopify vs. WooCommerce: Ein Überblick

Bevor wir WooCommerce und Shopify in verschiedenen Kategorien miteinander vergleichen, wollen wir uns einen kurzen Überblick über beide Shopsysteme verschaffen.

Was ist Shopify?

Shopify ist ein System, mit der Sie einen funktionalen Online-Shop aufbauen können, ohne dass Sie direkt die Hilfe eines Entwicklers benötigen. Es handelt sich um eine gehostete Lösung, was für Sie weniger Aufwand bedeutet – Sie müssen sich nicht um die Suche nach einem Webhost oder die Installation von Software kümmern. Shopify kümmert sich um diese Dinge für Sie. Zu Beginn müssen Sie daher nur einen Domänennamen und ein Design wählen, um Ihren Shop aufzubauen. Shopify bietet eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie Ihre E-Commerce-Marke erstellen können.

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist ein kostenloses Plugin für das WordPress-CMS, mit dem Sie eine Standard-Website in einen voll funktionsfähigen E-Commerce-Shop verwandeln können. Sie können jeden Aspekt Ihres Online-Shops anpassen und sogar eigene Erweiterungen hinzufügen. Der Aufbau eines WooCommerce-Shops erfordert keine fortgeschrittenen Programmierkenntnisse, aber Sie müssen einen E-Commerce-Host finden und WordPress darauf installieren. Außerdem müssen Sie lernen, wie man Plugins installiert, wenn Sie noch nie mit WordPress gearbeitet haben. 

Shopify vs. WooCommerce

Nachdem Sie sich nun von beiden E-Commerce-Softwares ein Bild machen konnten, werfen wir einen Blick darauf, wie sie sich in Bezug auf Nutzung, Funktionen und Preis unterscheiden.

Benutzerfreundlichkeit

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Shopify ein Baukastensystem. Das bedeutet, dass es die technische Seite der E-Commerce-Shop-Erstellung selbst übernimmt. Von der Aktivierung des Hostings über die Installation der Software bis hin zur Integration von Sicherheitsfunktionen wie SSL – Shopify macht es jedem leicht, in den E-Commerce einzusteigen.

Die Software von Shopify ist relativ einfach zu bedienen. Sobald Sie ein Konto eingerichtet haben, hilft Ihnen der Einführungsassistent bei der Auswahl eines Themes, beim Hinzufügen Ihrer Inhalte und Produkte und beim Veröffentlichen Ihres Shops. Und mit dem Drag-and-Drop-Theme-Editor von Shopify können Sie ganz einfach Elemente hinzufügen, entfernen oder verschieben.

Bei WooCommerce hingegen sind einige zusätzliche Schritte erforderlich, um alles in Gang zu bringen, z. B. die Beschaffung Ihres eigenen Webhostings, die Installation von Software und die Verwaltung von Website-Backups. Sie erhalten jedoch einen Einrichtungsassistenten, der Sie durch die Grundlagen der Erstellung Ihres Online-Shops und die Auswahl eines Themes führt. 

Funktionen

Beide Plattformen bieten die Funktionen, die Sie benötigen, um Ihren ersten Verkauf zu tätigen und von da an zu wachsen. 

Ein Vorteil von Shopify ist, dass die meisten wichtigen Funktionen bereits integriert sind. WooCommerce verfügt jedoch über bessere Blogging-Funktionen, da es auf WordPress (einem leistungsfähigen Content-Management-System) aufbaut. Und WooCommerce-Benutzer erhalten auch eine größere Auswahl an SEO-Plugins als Shopify-Benutzer. Welche Lösung für Sie die richtige ist, hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Prioritäten ab. Gerne können Sie sich von unserem Team von Ecommerce & More beraten lassen und sich beim Aufbau Ihres Shops Unterstützung holen.

Preisgestaltung

Nun zu der wichtigen Frage: Wie viel kosten die Systeme in der Anschaffung und im Betrieb?

Der Hauptunterschied zwischen Shopify und WooCommerce besteht darin, dass Shopify mit einer festen Preisstruktur arbeitet. Das heißt, Sie zahlen eine feste monatliche Gebühr für den Zugriff auf die Shopify-Software, die eine kostenlose Subdomain, Hosting, E-Commerce-Funktionen und vieles mehr beinhaltet.

Shopify bietet vier verschiedene Preispläne an, aus denen Sie wählen können. Es gibt auch eine 14-tägige kostenlose Testversion, mit der Sie die Plattform ausprobieren können.

WooCommerce hingegen ist ein kostenloses Plugin für WordPress, d. h. seine Funktionalität ist nicht an den Preis gebunden. WooCommerce ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden, z. B. für einen Domainnamen, Sicherheit, Hosting und Erweiterungen. Die genauen Kosten sind schwer zu kalkulieren und hängen stark von den von Ihnen gewählten Optionen ab.

Was ist besser für mein Unternehmen?

Inzwischen sollten Sie die Unterschiede von Shopify als auch WooCommerce gut nachvollziehen können. Wenn es darum geht, sich für eine der beiden Plattformen zu entscheiden, sind Ihre Ziele, Fähigkeiten, Bedürfnisse, Ressourcen und Ihr Budget ausschlaggebend dafür, welche Plattform die richtige für Sie ist. Alles in allem sollten Sie alle entscheidenden Faktoren abwägen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Lösung für den Aufbau Ihres E-Commerce-Shops wählen. Sollten Sie vor Ihrer Entscheidung eine Beratung durch einen Experten in Erwägung ziehen, steht Ihnen unser Team von Ecommerce & More gerne zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar